Berliner Programm vertiefte Berufsorientierung an der Ernst-Schering-Schule

Schule: Ernst-Schering-Schule
Träger: Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH

Umsetzungsjahrgang/-jahrgänge:
8., 9. und 10. Klassen

max. Teilnehmerkapazität/en:
Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge

Schüler*innen arbeiten in der Tischlerei

Ansprechpersonen des umsetzenden Trägers:
Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
Sebastian Heidinger
Telefon.: 030 44383391
E-Mail: heidinger@pfefferwerk.de

Uta Stoffers
Telefon: 030 44383393
E-Mail: stoffers@pfefferwerk.de

Programm: Landesprogramm
Der Konsortialträger ist das CJD Berlin-Brandenburg


zentrale Elemente in der Projektumsetzung:*

Projektwoche (Klasse 7, Modul I)

  • Kennenlernen von Berufen aus mind. drei Berufsfeldern  
  • Erstellen eines Produkts im geschlossenen Wirtschaftskreislauf in Zusammenarbeit mit anderen „Agenturen“
  • Präsentation der Produkte auf einem Abschlussevent
  • Reflexion der eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen im Abgleich mit den Anforderungen spezifischer Berufe bzw. Berufsfelder

Stationenlernen (Klasse 8, Modul II)

  • berufsspezifischen Arbeitsaufgaben
  • Kompetenzfeststellung
  • Selbst- und Fremdeinschätzung
  • Initiierung des Berufsorientierungsprozesses

Vor- und Nachbereitung Praktikum (Klasse 9, Modul III)

  • Bewerbungstraining (schriftliche Bewerbung / Ersttkontakt / Bewerbungsgespräch)
  • Erlernen beruflicher Handlungs- u. Kommunikationskompetenzen sowie betriebliche Umgangsformen (u.a. durch Rollenspiele)
  • Rechte und Pflichten im Praktikum
  • Reflexion der Erwartungen (Vorbereitung) und der Erfahrungen (Nachbereitung)
  • Inhaltliche Konzeption eines Praktikumsberichtes
  • Bestätigung bzw. Anpassung der persönlichen Berufsplanung

Wege in den Beruf (Klasse 10, Modul IV)

  • Fallstudienanalyse zum Thema „beruflicher Werdegang“
  • Motivation & Überprüfung der persönlichen beruflichen Planung
  • Überarbeitung von Bewerbungsunterlagen
  • Onlinebewerbungstraining
  • Kommunikations- u. Bewerbungstraining
  • Vorstellung, Simulation und Auswertung des Assessmentcenter-Verfahrens (Selbstpräsentationen, Gruppendiskussionen, Eignungstest etc.)

* Die inhaltliche Beschreibung wurde von den Trägern bereitgestellt.